Led Blau Taste

 

 

 

 

                                                        
 
  Homepage Webexpression

 

Seite in Bearbeitung   - EN > DE


11.04.2011

                                                                                                                                                         

                        

      

                                                                        

                                                                

                        

 

        

Es hat alles so friedlich
angefangen...
            Werbung

                                                                                                                                                  

La faina (Martes foina)







Bestandsstatus:    nicht gefärdet
Bestandstrend:   schwankend

Gewicht:   1.200...1.800g
Kopf- Rumpf-Länge:   40...50cm
Anzahl Junge:   1...5, im Mittel 3
Schwanzlänge:   20...30 cm
Paarungszeit:   Juni-August
Setzzeit:   März/April (Keimruhe)
Lebensweise:   Kulturfolger, häufig im menschlichen Siedlungsbereich
Nahrung:   Allesfresser, z.B Kleinsäuger, Regenwürmer,Vögel, Eier, Früchte, Beeren

Die nachtaktiven Tiere klettern wenig und jagen bevorzugt am Boden. Die Nahrung ist überwiegend tierisch, sie besteht aus Ratten und anderen Nagetieren, Kaninchen, Hasen, Vögeln, Eiern, Reptilien, Amphibien und Insekten, aber auch aus Früchten. Das Weibchen bringt nach einer verlängerten Tragzeit von etwa neun Monaten zwei bis sieben Junge zur Welt, die mit etwa vier Monaten selbständig werden. Nahrungsfeinde sind größere Raubtiere.  In neuerer Zeit verursachen Steinmarder zudem mit ihren Zähnen Schäden an Kabeln und Leitungen geparkter Autos. Die frühere Scheu vor Großstädten haben sie längst verloren. Parkende Autos werden einfach in den natürlichen Lebensraum mit einbezogen. Das Wissen, dass Motorräume interessante Höhlen darstellen, wird von Generation zu Generation weitervererbt – und breitet sich so von Süden immer mehr nach Norden aus. Die Muttertiere nehmen die im März geborenen Jungtiere auf ihre Streifzüge mit. Steinmarder sind Allesfresser mit ausgeprägtem oralen Erkundungsverhalten: Alles, was interessant erscheint, wird ins Maul genommen, um es beurteilen zu können.

                                                                                        

Marder Skelet

 

 

 

 

 

Marder Baby

 

                                                                                                                           

                                                           

                                                                              

 Led Blau Taste
                                                                                                                                                                                                                            

                                                                                                      

Marder Adult

                                                                                                         

                                                                                                        

 

 

 

 

 

Marder

       

                                                                                                                

 

                                                                                                                                                                        

                                                                                                                                      

                                                                                                                            

                                       
                                                    Webmacher:
Mel - Fede  2010 - Software Microsoft Expression Web - (Aktualisiert am 11.04.2011) ersetzt  Stand  von 05.12.2010   

Die Entdeckung des Automarder-Phänomens in den Jahren 1977/1978 konnten im dem schweizerischen Winterthur erstmals rätselhafte Beschädigungen an Kabeln in den Motorräumen von Kraftfahrzeugen beobachtet werden, als deren Verursacher der Steinmarder Martes foina identifiziert wurde.

Die betroffenen Autobesitzer wie auch die Automobilindustrie standen dem Phänomen hilflos gegenüber. Auch Zoologen uns Wildbiologen hatten keine Erklärung für das sonderbare Verhalten, da zur Lebensweise und dem verhalten des Steinmarders bislang nur wenig bekannt war.
Marderspuren
Marder Sprung
                                                                Marderspuren erkennen lernen.

                                   
                Viele Menschen hatten ja schon das ,,Vergnügen“  mit dem Steinmarder,
                                                        aber ihre Fussspuren unterscheiden kann nicht jeder.